Highlights

18. Juli 2012

LSK – Erfahrungsaustausch

Erfahrungsaustausch der geförderten Neuköllner LSK- Projekte 2011 Das Bezirksamt Abt. Soziales, Wohnen und Umwelt Herr Norbert Lehmann und Achim Wolf von der comovis GbR luden alle Akteure der 10 LSK-Projekte (Lokales Soziales Kapital) am 17. Mai 2011 zu einem Erfahrungstausch in die Räumlichkeiten des Stadtteilzentrums Die NEUE Teupe der KUBUS […]
17. Juli 2012

Sozialausschuss Neukölln

51. öffentliche Sitzung des Sozialausschusses der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin Am 10. Mai fand in den frisch renovierten Veranstaltungsräumlichkeiten des neuen Stadtteilzentrums Die NEUE Teupe die 51. öffentliche Sitzung des Sozialausschusses der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin statt. Die Ausschussvorsitzende Frau Eva-Maria Schönthal eröffnete die turnusmäßige Sitzung und übergab das Wort […]
17. Juli 2012

15 Jahre Puppenmuseum

15 Jahre Neuköllner Puppentheater- Museum Das Puppentheater-Museum ist für den Neuköllner Bezirk ein lebendiger und abwechslungsreicher Kulturort, der auch durch die Kubus gGmbH in vielen Bereichen Unterstützung erhält. Was anfänglich als Kooperation seinen Lauf nahm, hat sich zu einer langjährigen Freundschaft entwickelt. 15 Jahre ist es her, dass sich ein Puppenspieler […]
17. Juli 2012

Volkssolidarität

Kubus erhält Ehrenplakette der Berliner Volkssolidarität Die Volkssolidarität – Landesverband Berlin e.V. – lud aus Anlass ihres 65. Jahrestages und in Würdigung engagierter Mitglieder und Partner am 18.10. 2010 zu einer Auszeichnungsveranstaltung ein. Die Kubus gGmbH gehörte zu den eingeladenen Gästen. Mit anerkennenden Worten und in hoher Wertschätzung der inzwischen […]
17. Juli 2012

Kommunal-Kombi

KUBUS beteiligte sich am Bundesprogramm Kommunal-KombiVon September 2008  bis August 201 beteiligte sich die KUBUS gGmbH am Bundesprogramm Kommunal-Kombi. In Regionen mit verfestigter Arbeitslosigkeit entstanden 1179 im öffentlichen Interesse liegende, zusätzliche und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Sie wurden längstens drei Jahre gefördert. Das Projekt wurde finanziert aus bundeseigenen Mitteln in Kofinanzierung mit […]