Das Projekt „Arbeit, um zu lernen, lernen, um zu arbeiten“ gibt neuzugewanderten Schülerinnen und Schülern aus Neuköllner Willkommensklassen die Möglichkeit einer beruflichen Orientierung anhand praktischer handwerklicher Arbeiten in unseren Werkstätten. In einem weiteren Modul findet ein individuelles Jobcoaching für nicht mehr schulpflichtige Jugendliche im Alter von 17 – 27 Jahren zur besseren Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt statt.

Das Projekt wird im Rahmen des Programms PEB (Partnerschaft Entwicklung Beschäftigung) des Bezirklichen Bündnis für Wirtschaft und Arbeit (BBWA Neukölln) mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und mit Mitteln des Bezirksamtes Neukölln/Abt. Jugend gefördert.

 

Vorstellung des Projektes                           Weihnachtsfeier der Willkommensklassen

 

Kletter-Abenteuer                                        Arbeit mit jungen Flüchtlingen

  opener