Jugendkonferenz in Zusammenarbeit mit dem JobCenter Reinickendorf

Am 9. und 10. September 2008 fand in der Bambushalle des TOP Tegel Centers eine vom U-25 Bereich des Jobcenters Reinickendorf initiierte Jugendkonferenz statt. Diese hatte zum Ziel, den jugendlichen Schulabgängern ohne Ausbildungsplatz Möglichkeiten der Berufsfindung zu geben. Das Jobcenter und Bildungs- und Beschäftigungsträger zeigten den Jugendlichen, wie sie ihre Chancen Ausbildungsplatz verbessern können. Es wurden Beratungsangebote und Hilfestellung bei der Berufswegeplanung unterbreitet.

Kubus war auf dieser Veranstaltung mit einem eigenen Stand vertreten. Es sollte den Jugendlichen einen Eindruck verschafft werden, worin die Kernkompetenz des Kubus liegt. Durch das Erleben der eigenen Leistung im handwerklichen Bereich und die konsequente, aber freundliche Durchsetzung von Arbeitstugenden seitens der Regiemitarbeiter, die durch eine sozialpädagogische Betreuung und Jobcoaching abgerundet wird, soll der Einstieg in das Berufsleben erleichtert werden. Die erlernten Arbeitstugenden unterstützen die Nachhaltigkeit des Einstieges.

So wurden in Jugendprojekten entstandene Musterstücke ausgestellt, die zeigen sollten, wie man mit Engagement und Ausdauer selbst mit einfachen Mitteln zu guten bis sehr guten Arbeitsergebnissen kommen kann. Zur Unterstützung der Musterprodukte und zum Abbau der Kontakthemmungen bestand die Standbesetzung aus einem Erwachsenen und mehreren Jugendlichen, die zu dem Zeitpunkt als TeilnehmerInnen bei uns beschäftigt waren.

Auch die anderen ProjektmitarbeiterInnen, die sich die Rolle als Standbesetzung nicht zutrauten, erhielten am zweiten Tag der Konferenz, in Form eines Projekttages die Möglichkeit, sich die eigene Präsentation und die der anderen Träger vor Ort anzuschauen.