Am Mittwoch, den 08. März erreichte uns die unfassbare Nachricht von Roman Zinters Tod.

Plötzlich und unvermutet wurde er aus unserer Mitte gerissen und hat uns sprachlos und voller Trauer zurück gelassen. Roman Zinter war fast 20 Jahre für den Landesverband Brandenburg und seit fast 2 Jahren zusätzlich auch für den Berliner Verband für Ausbildung und Arbeit (BVAA) als Referent und Leiter der Geschäftsstelle tätig. Die KUBUS gGmbH ist seit langem in diesem Verband und einer ihrer Geschäftsführer, Siegfried Klaßen, als Mitglied im Vorstand tätig.

Roman Zinter war er ein gern gesehener und hoch geschätzter Ansprechpartner in Ministerien, Senatsverwaltungen und Jobcentern. Die regelmäßigen Arbeitskreise der Mitglieder der Verbände moderierte er mit viel Charme und einer hohen Fachkompetenz.

Er begegnete seiner Umgebung stets mit einem warmen Händedruck und in einer überaus freundlichen Weise. In der Zusammenarbeit verbindlich, im Thema kompetent, im Streit leidenschaftlich, im Kompromiss gewählt, so haben wir ihn erlebt und sehr geschätzt. Seine heitere und optimistische Art war eine willkommene Abwechslung zu der manchmal mühseligen und kleinteiligen Sacharbeit. Und als Freund stand er uns immer mit Rat und Tat zur Seite.

Roman war oft unser Gast, nein, er besuchte uns als Freund. Mit großem Engagement unterstützte er uns bei Problemen und entwickelte mit uns gemeinsam Perspektiven.

Sein plötzlicher Tod lässt uns tief traurig und fassungslos zurück. Die entstandene Leere wird in absehbarer Zeit nicht zu füllen sein. Als Mitglied des Vorstands des BVAA und als Freunde sprechen wir unsere herzliche Anteilnahme aus. Unser tiefes Mitgefühl gilt insbesondere seiner Familie, Verwandten und Freunden.

Roman, wir vermissen Dich!