Von März 2010 bis Ende 2012 engagierte sich die KUBUS gGmbH für das Aktionsprojekt des Diakonischen Werkes Berlin – Brandenburg „Rad statt ratlos“.

Alte und gebrauchsuntüchtige Fahrräder wurden gesammelt und in unseren Werkstatt- und Beschäftigungszentren Reinickendorf und/oder Tempelhof-Schöneberg aufgearbeitet, gereinigt, geölt und fahrtüchtig an Bürger mit sehr geringem Einkommen abgegeben. Die Mitarbeiter unserer Werkstätten brachten ihre Erfahrungen, ihr Können und ihre handwerklichen Fähigkeiten ein, um aus den alten Fahrrädern ein „neues“ und verkehrstaugliches Rad wieder herzustellen.

 

Leider wurde das Projekt trotz weiterhin großen Bedarfes nicht verlängert.
Ob und wie es wieder neu belebt wird, erfahren Sie bei den Kolleg/innen des Diakonischen Werkes.