Kubus und das Lietzenseefest

Seit Jahren ist es schöne Tradition, dass die Kubus gGmbH am Lietzenseefest der Berliner SPD teilnimmt. An unserem Stand informierten wir die Bürgerinnen und Bürger über die neuesten Aktivitäten und Angebote für den Bezirk Charlottenburg- Wilmersdorf.
Seit Jahren richten wir in unserem Werkstatt- und Beschäftigungszentrum(WBZ) in der Nordhauser Straße 26 zeitweilige Arbeitsplätze für langzeitarbeitslose und/oder gesundheitlich eingeschränkte Menschen ein. Hier haben sie wieder die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen und Kenntnisse nutzbringend in die Gesellschaft einzubringen. In unserer Holzwerkstatt entwickeln oder reparieren sie pädagogische Spielzeuge für Kindereinrichtungen des Bezirkes und führen Reparaturen und Ausbesserungen an Alltagsgegenständen des Werkstoffes Holz durch. Auch in unserer Textilwerkstatt wird repariert und ausgebessert. Darüber hinaus fertigen die MitarbeiterInnen Kostüme und Dekorationen für kleine Theateraufführungen in Kitas und Schulen an.

Einige dieser Stücke haben wir auf unserem Stand ausgestellt und gegen eine kleine Spende zugunsten eines Ausbildungsförderungsprojektes im westafrikanischen Staat Ghana, für das sich die Kubus gGmbH seit langen engagiert, abgegeben.

Während sich die Kinder an unseren Spielattraktionen vergnügten, zeigten sich die großen Gäste beeindruckt über Angebotsvielfalt der Kubus gGmbH. Das Spielschiff, die Kuh, die Überraschungswand, alles Anfertigungen der TeilnehmerInnen in unsereren Werkstätten. Auch der regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit, der sich von unserer WBZ-Leiterin einige unserer Projekte erklären lies, war angetan von der Leistungsfähigkeit des Trägers.

Da konnte auch der plötzlich einsetzende Platzregen ein gelungenes Fest nicht mehr verderben.