zg2_002Zwanzig junge Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Eritrea und weiteren Staaten mit teils bedrückenden Lebensgeschichten nehmen gegenwärtig an unserem ESF-Projekt „Arbeiten, um zu lernen, lernen, um zu arbeiten.“ teil. Ziel ist eine Berufsorientierung, ein Profiling bisheriger Kenntnisse und natürlich die Verbesserung der deutschen Sprache. Die jungen Menschen arbeiten mit großer Leidenschaft und Neugier in den verschiedenen Werkstätten der KUBUS gGmbH. Es wird viel gelacht aber auch hart gearbeitet und so mancher geht mit einem kleinen Muskelkater nach Hause. Hergestellt wurde ein Berlin-Puzzle und ein Bollerwagen. Besondere Herausforderung, für die Fertigung standen ausschließlich Restmaterialien zur Verfügung.