Am 04. Dezember 2013 fand der nunmehr schon 3. Nikolausmarkt der KUBUS gGmbH auf dem Gelände der Teupitzer Str. 39 statt. Nachdem die Marktstände aufgebaut und der prächtige Weihnachtsbaum geschmückt war, trafen ab zehn Uhr morgens die ersten kleinen Besucher aus den umliegenden Kitas ein, die sich gleich auf einem Hindernisparcours austoben und anschließend schminken lassen konnten. Allerdings mussten die insgesamt ca. 120 Kinder geduldig sein, ehe sie an der Reihe waren, denn der Stand erfreute sich derartiger Beliebtheit, dass die Warteschlange das Foyer füllte (trotzdem die „Visagistin“ geschickt arbeitete und gleich zwei Gesichter auf einmal bemalte.

An verschiedenen Ständen präsentierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KUBUS ihre in den Projekten gefertigten Handwerksarbeiten. Die Kreativwerkstatt stellte ihre schönsten Bastelarbeiten aus, wozu sicher das lebensgroße Pferd „Franz“ zählt, welches mit Nikolausmütze bekleidet Groß und Klein zum Reiten einlud. Die Textilwerkstatt bot, passend zur kalten Jahreszeit, Mützen, Schals und Handschuhe an, aber auch Praktisches wie Türstopper im Eulendesign und Handytaschen. Puppenbettchen und Insektenhotels konnte man am Stand der Holzwerkstatt bestaunen und gegen eine geringe Spende erwerben.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Kaffee und Tee gab es reichlich Süßspeisen und Herzhaftes aus aller Welt: saftiges Grillfleisch, Bratwürstchen, eine indische Reispfanne, einen Topf klassische Kartoffelsuppe und vielerlei orientalisches Gebäck, das unsere Teilnehmerinnen in liebevoller Kleinarbeit zusammengezaubert haben. Die kleinen Gäste bekamen Zuckerwatte geschenkt und, von einem großzügigen Nikolaus, Spielzeug und Stofftiere. In unserem Veranstaltungssaal war ein Indianerdorf aufgebaut und es gab eine Indianerpuppentheatervorstellung mit Kakao, der besonders die kleinen Besucher wieder etwas zur Ruhe brachte.

Als es allmählich dämmerte wurde es gemütlich und Glühwein und Feuerkörbe wärmten die Besucher und Mitarbeiter ein wenig auf.

Als Überraschungsgäste erschienen Herr Dr. Fritz Felgentreu (SPD) Bundestagsabgeordneter für den Bezirk Neukölln, sowie die Europabeauftragte Frau Cordula Simon und der Migrationsbeauftragte Herr Arnold Mengelkoch, die ein wenig Zeit auf unserem kleinen Nikolausmarkt verbrachten und sich, mit dem ein oder anderen Geschenk für ihre Lieben im Gepäck, beeindruckt zeigten, was wir hier für den Kiez auf die Beine stellen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für ihr Engagement und die Planung und wünschen euch allen, euren Freunden und Familien ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.